Willkommen im Blog 2021

11.September 2021

Ein Coronafall in der Familie sorgt für Aufregung. Das Opfer war vollständig geimpft und ist nun tot, sorgt für noch mehr Aufregung und Konsequenzen. Gestern sind wir, mal wieder, binnen Sekunden versoffen, auch nicht lustig. Immer mal wieder Wasser von oben ist natürlich gut für die Weiden, die Tiere finden Gras nunmal besser, als Heu. Oma Oma ist auch wieder da, sie hat den Pflegenotstand voll abbekommen, das war kein Krankenhausaufenthalt, sondern eine einzige Katastrophe! Draussen wird es wieder immer früher dunkel und die Dominosteine liegen in den Läden, übel, denn weder die Tiere, noch wir haben Lust auf Herbst und Winter. Naja, vielleicht kommt ja noch ein indian summer und erfreut uns mit Sonnenlicht und schönen Farben. Muß, denn Schnitt 02-Teil2-2021 steht noch aus, Vorbereitungen für die Stallzeit und und und, puh, noch viel zu tun vor dem ersten Schnee. Ach ja und die Wahl kommt ja auch noch. Also bei uns kandidieren Superhuhn, Aggrolama, Königstiger und Ilse um die Hofherrschaft, mal sehen, wer von ihnen die besten Werbegeschenke raushaut, denn mit guten Argumenten wird wohl keiner von ihnen überzeugen. Wie im echten Leben halt...

27.August 2021

Der Sommer, der ja ohnehin kein richtiger war, scheint zu Ende. In den Urlaub gefahren ist nur Oma Oma, unfreiwillig, aber all inclusive. Mit dem leuchtenden Liegebus angereist, gab´s das volle Programm. Not-OP, Dauerabo auf Kleineingriffe und eine Massenpanik wegen Coronaausbruch im Hause, dort hat man die Pandemieprävention wohl nicht so gut im Griff. Haben die Meteorologen ihre Vorhersagen ja auch nicht, Schnitt 02/2021 haben wir wegen deren verwirrten Schätzungen unter mächtigem Zeitdruck hingelegt. Ging allen Bauern in der Umgebung so, ergab einen kollektiven Wutanfall auf die Wetterdienste. Einige Dächer repatiert und etwas umgeräumt um vor dem Winter noch etwas umzubauen und nun bereiten wir Oma Oma´s Heimkehr vor. Natürlich alles unter Aufsicht vom Huhn! Ist leider blöd für die Zwergenhasser, denn falsch ist: Was machen die bloß mit dem Huhn?!, richtig ist: Was macht das Huhn mit dem Zwerg?! Privazia hat mittlerweile eine gründliche Eifersucht entwickelt und alles im Griff. Grenzen kennt sie keine mehr, sogar die Pflege beobachtet sie nicht mehr durch´s Fenster, sondern kommt einfach mit und wenn´s ihr mal zu lange dauert, cruist sie halt en bisken mit dem Rollator durch´s Wohnzimmer. Von unserem neuen Internetprovider hört und sieht man nix, wir sollten schon längst Glasdings (Vertragsabschluss ist lange her, mal googeln, wie das hieß) haben, ist doch alles Beschiss! Mal sehen, wo uns Coronawelle 4, Flüchtlingskrise reloaded, Bundestagswahl und unser persönlicher Alltag so hinführen, jetzt wünschen wir Euch einfach nur ein schönes Wochenende und harren der Dinge, die da kommen...

25.Juli 2021

Wenn man Tiere rettet, weiß man oft nicht, was man bekommt. Oft haben sie auch eher,  ganz nüchtern betrachtet, einen Dachschaden in irgendeiner Form und da haben wir ja ein goldenes Händchen für für die extremst Bekloppten. Bekloppt mal anders haben wir uns dann wohl bei der letzten Rupfirettung ins Haus geholt! Als eine der Damen aus der Kiste stieg und die fiese Friese sah, blickte sie ihr tief in die Augen, sagte:"Oh, Du bist ja genauso gerupft, wie ich, dann bist Du jetzt meine Mama und ich lebe mit Dir!" und folgte von nun an auf Schritt und Tritt. Beim Scheren, beim Kaffee, beim Misten, immer dabei. Was wir damals noch nicht wussten: sie wird ihren Plan gnadenlos durchziehen! Es folgt eine sehr wichtige Nachricht für Jonas: wenn Dir eins Deiner Mobbinghühner erklärt, es will ab sofort gleichberechtigt mit Dir leben: VERGISS ES!!! Es wird Deine Hobbies teilen, Dein Smartphone benutzen, Deinen Pyjama anziehen, in Deinem Bett schlafen, Dein Hairstyling bestimmen, das Bad besetzen, Dein Frühstück essen und das der Tiere auch. Und wenn es erstmal an Mama´s frisches Fenster spuckt, Papa´s Trecker fährt und auf dem Pferd Deiner Schwester reiten möchte (inklusiv Turnier, es ist verladefromm), dann hast Du ein Problem!!! Helfen kann Dir dann keiner mehr, denn noch  nichtmal vor dem Gesetz hat es Respekt! Jeder Fluchtversuch ist zwecklos, es ist schneller, denn es kann alles fahren, was Räder hat. Es wird Dir auf dem Kopf rumtanzen und Dein Privatleben kannst Du in die Tonne hauen, spring aber nicht hinterher, Zweibeiner kopfüber im Hochgefäß sehen echt bescheuert aus, gut, daß sich Zwergi dabei noch nie selbst gesehen hat! Schlafen muß die kleine Stalkerin bei ihren Ladies auf der Stange und essen doch eher Getreide, der Rest lässt sich aber irgendwie nicht mehr verhindern...

18.Juli 2021

Pandemie allein reicht ja nicht, da musste dringend noch eine nasse Naturkatastrophe hinzu. Wir sind ja schon ziemlich Fluterprobt, aber so?! Langsam sind wir der Lage aber wieder Herr und versuchen gerade, den Seetang von den Flächen zu mulchen = Schnitt 01/2021 - Teil 2, mal sehen, ob/was zu retten ist. Die Tiere haben das Ganze zum Glück recht gut überstanden, unserer Oma Oma geht es allerdings nicht gut. Die Abgabewelle von Homeofficetieren hat auch begonnen, verstärkt durch die Urlaubszeit, wie wäre es mal mit *Erst denken, dann anschaffen - oder eben nicht!!!*?! Weil die Tiere nichts dafür können, helfen wir Tierschützer dann  trotzdem, der Unverstand mancher Leute macht aber traurig und in erster Linie wütend! Sicher geht es vielen von Euch wie uns: ohne, daß man etwas dafür kann, weiß man heute nicht, was morgen kommt in dieser bekloppten Welt...

09.Juli 2021

Wenn man sich vor Corona schützen möchte, ist man scheinbar ein Exot! Trotzdem wir Risikoperson und/oder pflegende Angehörige sind, war bisher noch keine Impfung für uns übrig und ständig hört man: "Corona? Kann ich nicht mehr hören und interessiert mich auch nicht mehr, ich bin ja geimpft!". Puh, ziemlich leichtsinnig und respektlos! Weiß man, wie genau Delta tickt und ob Tiere irgendein Covid bekommen können?! Reicht schon, mit diesem Antisommer kämpfen zu müssen und dem restlichen Irrsinn dieser kaputten Welt! Kann man alles in die Tonne hauen!!!

18.Juni 2021

Hätte ja so schön sein können mit Schnitt 01-Teil1-2021. Das Wetter ideal, das Haar saß, die Presse frisch saniert aus der Werkstatt geholt, da fliegt uns das Ding beim ersten Ballen um die Ohren. Blieb uns also nix anderes übrig, als die Ballen im Lohn drehen zu lassen, autschn! Die Rinder sind getestet und natürlich feiern Sissy und Brutus seinen heutigen Geburtstag mit freiem Status. Die Schafe sind geschoren, das Schäfchen auch, Oma´s Pflegegrad steigt, der Zahnarzt für´s Pferd war da und das Ponyzelt ist auch fertig. Und nein, wir errichten nicht einen HartzTier-Planenbau nach dem anderen, weil wir Gropiusstadt so toll finden, sondern weil wir keine festen Unterstände bauen dürfen. Bauen auf dem Bauernhof ist den Leuten vorbehalten, die kommerzielle  Massentierhaltung machen und den Hals nicht voll kriegen, das ist Deutschland! Sehr beliebt bei den Kleinen sind die Hänger, also falls mal jemend aus unserer nahen Nähe sein altes Exemplar lieber verschenken, als verschrotten möchte...! Die extreme Hitze tut uns allen hier nicht gut, die angesagten Unwetter können wir auch nicht gebrauchen, gestern hat es in der Nachbarschaft bereits gebrannt. Sorgen machen wir uns auch wieder um die Wildtiere, den Grundwasserspiegel und die Unvernunft rund um Alpha, Beta, Gamma, Delta. Mal nicht nur jammern, auch was Positives: *Denk, überleg*, Zwergi hat ´nen Sonnenbrand , gilt das?! 

03.Juni 2021

Kaum ist Hitzewelle Nr.1 gestartet, ist Coronawelle Nr.4 auch schon in Mache. Die Menschheit verseucht sich grob fahrlässig, unsere Rinder nicht, gelten aber trotzdem als potentielle Seuchenträger und müssen nächste Woche wieder zum Test für BHV-1, welches sie bei der Lebensweise hier gar nicht bekommen können, irgendwas läuft in Deutschland doch falsch! Sehr viel läuft da falsch...! Wir machen uns grad etwas Sorgen über das angesagte Wochenendwetter, bis jetzt ging´s noch, wir haben den Feiertag zum Drahtziehen und andere Basteleien und Wohnraumschaffen für fliegende Insekten genutzt und Vorsichtsmaßnahmen für Gewitter usw. getroffen. Wir hoffen nun, daß das Unwetter an uns vorbeigeht und wünschen Euch ein schönes Wochenende! 

30.Mai 2021

Eeeeendlich scheint die Sonne!!! Fast alle Tiere konnten wieder ihre Dauerdraussenplätze beziehen, mal sehen, für wie lange diesmal...! Da unsere Oma kaum noch Hühner, aber viel Platz hat, konnten wir ein paar armen Rupfis das Leben schenken und die elefantensichere Brutuswiese Part one ist nun auch fertig. Fortschritt hängt momentan nicht nur von Zeit, Geld und Wetter ab, sondern ganz stark auch von der Verfügbarkeit von Materialien im Handel, puh, Katastrophe! Gemäht haben wir noch nicht, unser Vertrauen in den Neusommer hält sich in Grenzen! Mal sehen, wie lange es schön bleibt und was sonst noch so passiert! Wetter, Oma, Tiere, Virus, man weiß grad nie, was morgen kommt, die Welt ist keine Kugel, sondern ein Ü-Ei! Oh, haben wir jetzt drei Wünsche auf einmal frei??? Schön wär´s...!

22.Mai 2021

Ja doch, wir leben tatsächlich noch! Alles etwas nervig grade, einmal Sommer, alle Tiere raus und ran an die Arbeiten, dann wieder Winter, alle Tiere rein und nix mehr mit Fortschritt. Aktuell wieder Sturm und Flut, es nervt!!! Oma Oma braucht auch immer mehr Hilfe und unser neues Internet, welches eigentlich Weihnachten 2020 schon in unsere Nähe gebuddelt sein sollte, wird uns jetzt mal so ganz ohne Gewähr für Mitte 2022 in Aussicht gestellt. Wir fühlen uns vom neuen Anbieter schon genauso verarscht, wie vom jetzigen! Sorgen macht uns auch die Entwicklung um Corona. Nicht nur, daß wir alle wissen, daß der plötzliche Lockerungswahn sowas von schiefgehen wird, auch, daß die beginnende Reisewelle zur Abgabeflut von Homeofficetieren führen wird. Wenn doch bitte wenigstens recht bald und gut der erste Heuschnitt 2021 passieren könnte, das wäre doch schonmal ein Lichtblick für die gestressten Zwerge im Tal des Terrors! Wir wünschen Euch trotz allem ein schönes Pfingstwochenende und baldigen Sonnenschein!

07.April 2021

Es ist mal wieder Winter, Corona ein einziger Eiertanz und der Osterhase hatte keine langen Ohren auf dem Kopf, sondern blaue Lampen. Die Großtiere waren schon in Sommersortierung draussen  und die Schönwetterphase echt produktiv und nu wieder das volle Programm Ekelwetter mit Kälte. Da kriegt man schlechte Laune, ob man will, oder nicht! Dazu kommt, daß unser Opa Opa heute Geburtstag hat bzw hätte und wir den  ganzen Tag extrem an ihn und all unsere verstorbenen Tiere denken mussten. Sorry, aber Ende hier...   VERDAMMT, WIE WIR SIE ALLE VERMISSEN!!!!

11.März 2021

Eigentlich ist´s Frühling, doch erst hatten wir Winter, dann Sommer, jetzt Herbst, tze! Der Sturm geht uns mächtig auf den Keks, alles fliegt, mal sehen, ob wir die Plane vom Unterstand bei den Nachbarn wiederbekommen können, oder ob sie ganz weg ist, wahrscheinlich hat sie es eh hinter sich. Dafür sind wir um einen Gartenstuhl unbekannter Herkunft reicher, zum Glück hat den keiner an den Kopf gekriegt. Der Indizienwert, wie wir ihn nennen, ist hier grad ü100 und für´s WE die große Flut angesagt. Läuft! Das Winterfell fällt, wer Tiere hat, kennt das ja: Haare, überall Haare! Aber um eine Erfahrung sind wir reicher: durch FFP2 kriecht (angeblich) kein Aerosol, Shettypelz wohl, hatschiiii!

21.Februar 2021

Unfassbar, dieser krasse Unterschied! Die Kälte hatte den Tieren gar nicht wirklich etwas ausgemacht, der krasse Sprung von zweisstellig - auf zweistellig + einigen dann aber wohl, puh! Mit den Frost- und Schneeschäden und der Tausauerei werden wir wohl noch etwas zu tun haben, aber besser so, als wenn der Grönlandwinter noch länger angehalten hätte! Erschreckend waren heute allerdings die Massen an rücksichtslosen Motorradrasern auf der L480 und das enorme Aufkommen an Gruppen überall. Als wenn es Corona nie gegeben hätte und wenn die Ansammlungen alle aus jeweils einem Haushalt waren, dann gibt es in unserer Umgebung aber verdammt viele Wollnyfamilien. Naja, ob die dritte Welle nu auf der Strasse, in der Schule/Kita, oder doch im Supermarkt entsteht, ist ja auch egal...! Trotz allem haben die Tiere und wir das schöne Wetter heute gefeiert, genutzt und genossen und hoffen auf Fortsetzung!

13.Februar 2021

Keine Ahnung, welche vernebelte Windung im zwerg´schen Hirn die Idee hatte, man könnte doch mit dem Fahrrad vom Hof gelangen und ebenso das Dorf erreichen, wo dann auch noch lauter Verkleidete rumschliddern. Das war wohl die dümmste Idee 2021! Gleiches dachte sich kurz drauf wohl auch der Paketfahrer, der sich bei uns reintraute, aber gut, daß er es getan hat, denn er hatte die spendierte Isolierung samt Extrakleber (Vielen Dank dafür!) dabei und wir haben sofort losgelegt! Der einizige Hahn DARF NICHT zufrieren und die Wasserpumpe nicht kaputtgehen!!! Wenn die Läden wieder geöffnet sind, erstmal zum Baumarkt und bisher nie benötigten Winterfestigkeitskram kaufen und wenn die Tattoostudios wieder stechen dürfen, kommen erstmal Geburtsdatum und ziemliche viele Warnhinweise und Eigenverbote, formschön verziert mit Totenkopf und Blitzen, auf den zwerg´schen Handrücken und Unterarm, damit das mal aufhört mit *Klar kannst Du immer 17 sein*! Besser ist das!

09.Februar 2021

Langsam wird´s unlustig und ausserdem das bekannte Problem: kein Wasser!!! Fast jedenfalls und kein Baumarkt offen, würde auch nichts nützen, wir kommen hier nicht weg! Wir haben noch genau 1 Wasserleitung, die geht und die droht nun auch einzufrieren! Wer bewahrt uns vor dem Supergau und rettet uns mit Isolierung ??? Sonst konnten wir bei Frost wenigstens teilweise Schläuche ziehen, aber die Verbinder frieren sofort ein und das Zweitwasserwerk ist auch eingeschneit und verstorben! So extrem war´s noch nie, aber wenn wir die eine Leitung retten können, haben die Tiere und auch wir Menschen weiterhin genug Wasser! Hätten wir eher gewusst, was in 20/21 auf uns zu kommt, hätten wir schon in 2019 lasterweise Klopapier gekauft und Isolierung sowieso! HILFEEEEE!!!!

07.Februar 2021

Zum Virenwahnsinn jetzt noch Klimakacke dazu, ja dankeschön! Vier ganz normale Jahreszeiten? Der Zug ist lange abgefahren, da hilft´s auch nicht mehr, daß massig Schüler auf Ansage einer geistig verwirrten Schwedin freitags die Schule schwänzten, sich sogenannte Aktivisten an Autobahnbrücken festketten und amazon neuerdings auf Elektrofahrzeuge schwört! Alles ist extrem, nichts ist mehr normal! Die jetzt gefrorenen Wassermassen und der krasse Schnee machen uns das Leben gerade extrem schwer und die Aussicht auf eine erneute Dürre im Sommer heben die Laune auch nicht! Früher war die größte Zukunftsangst, den Zauberwürfel niemals ganz zu knacken und heute?! Da fragt man sich ständig, ob man in zweieinhalb Stunden überhaupt noch lebt! Die Tiere geben uns die Kraft und den Sinn, das alles auszuhalten. Ohne sie? Ohne uns!!!

08.Januar 2021

Wir wünschen Euch ein frohes, neues Jahr und heissen Euch herzlich willkommen im Tagebuch des Wahnsinns 2021. Wir haben extra etwas gewartet, um sicher zu gehen, daß wirklich ein neues Jahr ist. Zwar gab´s zu Beginn den lautstarken Beweis, denn das Feuerwerksverbot hat natürlich niemanden interessiert, aber dieses Gefühl *Neues Jahr - neues Spiel* blieb bisher aus. Drietwetter, Trecker kaputt, Corona - nächster Akt, ein neuer Staatsfeind Nr.1 ( amprion) und sonstwelches Gedöns schon in der ersten KW. Lügen wir uns also, wie jedes Jahr, vor: es kann nur besser werden! Aber sehen wir es doch einfach positiv: wir müssen uns keiner Veränderung anpassen, noch ätzender kann´s kaum werden und ganz langsam bleibt´s schon wieder länger hell! Also dann, auf geht´s in die nächste Runde Rollercoaster, tschakka!!!

Dosenöffner
Schwarzfahrer
Gutenachtbussi
Abgasuntersuchung
Stalldienst
Küchendienst
Hofdienst
Pflegedienst
Koppeldienst
Gesangseinlage
Hangover
Doppelgänger
Reiterstübchen
Türsteher
Einkaufsbummel
Wolkenkratzer
Fruchtbonbon

Futter-/Spendenlinks finden Sie in der "Wunschbox"! 

*Der Herbst ist da*