Willkommen im Blog 2020

23.Januar 2020

Schwierig wird´s, wenn man Dinge, die nur im Netz passieren (können), nicht auch dort regeln kann, weil´s ja nie läuft. Hat gedauuuuuert und als es soweit war, war das von uns angestrebte Angebot und der Artikel allgemein nicht mehr verfügbar. Gewonnen...! Also sind wir auf Händlersuche gegangen, irgendwann fündig geworden, der hatte aber wohl keinen Elan, also hat´s wieder gedauuuuert und wegens Fracht wurden wir auch verarscht. Lange Rede, kurzer Sinn: heute konnten wir endlich unseren betterplace-Wunsch "Schafraufe" im Nachbardorf abholen und sind glücklich, daß das Teil nach dem ganzen Hickhack nun bei uns auf dem Hof steht!!! Vielen Dank an alle Spender, die uns, bzw. unseren Schafen den Wunsch via Spendenportal ermöglicht haben! Die Ziegen haben eine tolle Raufe, die Wolltiere nun auch, Zwergi ist happy!!!!!

16.Januar 2020

Ein Jahreswechsel bedeutet wirklich nichts, wir haben in 2020 schon alles durch, was man halt so macht: Stroh und Streu holen, Tierarztbesuch, Klärwasserservice, Reifen platt, Lalülala für Zweibeiner, die große Flut, der erste Sturm und den ersten Montagsgau und der hieß Zahnarzt. Aber klar, natürlich haben wir auch schon die Mangentahotline benutzt: nu stellte die sehr engagierte Dame am anderen Ende mit entsetztem Bedauern fest, daß wir ja gar nicht bzw. fehlerhaft freigeschaltet wurden im Mai 2019 und wie schrecklich, daß wir nicht ins Netz können. "Äh, doch, können wir! Ab und zu! Irgendwie! Nur ohne jegliche "Dienste!". Konnte sie nicht verstehen und am nächsten Tag sollte ein Techniker die Hardware zwischen Buxtehude und Achterhoek nach dem Wackelkontakt absuchen. Dieser fand dann auch einen eklatanten Fehler in irgendeinem Schaltkasten sonstwo, rief an und feierte, daß doch nu wieder Lichter am Router brennen müssten. Die brannten doch vorher auch schon, konnte er nicht verstehen. Okeeee, wir sind dann jetzt also am Netz angeschlossen und was mit email etc. los ist, müssten wir halt selber gucken, keine Störung sichtbar. Ja nee, is klar...! Bleibt alles anders!

07.Januar 2020

Da hat das neue Jahr aber mächtig auf die Kacke gehauen, uns zu zeigen, daß es doch gar nicht sooo schlecht ist: der erste Montag 2020 war einer der anderen Art: keine Katastrophen, Sonne, ein Hauch von Frühling und ganz wichtig: laut der Neuauflage einer unserer Versicherungen sind wir nun auch gegen Schäden versichert, wenn uns mal ein Raumschiff auf den Kopf fällt. Teufel, was haben wir vorher riskant gelebt, ohne diese Klausel. Verständnis dafür hat nur unser AllesGutekommtvonobenÖtti, aber der weiß ja auch nicht, wer, oder was die Telekom ist...

03.Januar 2020

Das Jahr ist jung, die Stimmung schlecht! Absolutes Sauwetter, eine weitere SpontanOP bei unserer Seniorin und daß zwei Affen den Brand in Krefeld überlebt haben, macht die Tragödie auch nicht harmloser. Zum Glück sind bei uns Hof und Tiere schadenfrei geblieben, die Wildvögel und Paniker erholen sich allerdings eher langsam, wird ja auch dauernd nachgeböllert. Also haben wir heute für Euch als Bericht einfach nur den Klassiker: kann nur besser werden...

Neujahrstag 2020

Herzlich willkommen im Blog Twenty-Twenty! Wir wünschen Euch ein frohes, neues Jahr mit Gesundheit, Glück und Erfolg! Heute geht es uns nicht sehr gut. Die Nacht war lang, oder kurz, wie man´s nimmt, jedenfalls extrem anstrengend, denn es wurde geböllert, wie nie. Lang, viel, laut, stinkend, ein Horror war´s!!! Die Tiere haben es überstanden, einige sind ganz cool, einige haben extreme Panik und sind dementsprechend heute fix und fertig, wie wir. Wir haben unbeschreiblichen Hass auf die Knallerei, ganz viele Leute vergessen dann plötzlich ihren Geldmangel, ihr Engagement gegen Umweltverschmutzung und Rücksicht auf Wild-/Tiere und Brandschutz sprich Unfallverhütung haben dann auch vielerorts Pause. Zudem sind wir tiefst schockiert über die Tragödie in der zwerg´schen Heimatstadt Krefeld, dort brannte wegen dem ganzen Wahnsinn das Affenhaus im Zoo ab, alle Bewohner kamen dabei um´s Leben. Unfassbar!!!!!!! Wir fragen uns allerdings, warum in so einer Nacht nicht an jedem Gehege, oder wenigstens Bereich des Parks, Aufpasser sind, die im Notfall sofort eingreifen?! Wir wünschen uns, daß das neue Jahr etwas ruhiger wird, aber sein wir mal ehrlich: es ändert sich doch an Neujahr nichts, ausser das Datum...! Deswegen lassen wir die guten Vorsätze einfach ganz wech und halten Euch weiterhin leicht blogdurchlöchert auf dem Laufenden! Unser erster, akuter Wunsch für 2020: eine stille Nacht mit tiefem Schlaf und süssem Traum...!

Einfach Spitzbube!
Black is beautyful!
Couchpotatoe!
Wohl en bisken windig!
Imponiergehabe!
Rosi&Karlo renovieren!
Anstehen am Salon Zwerg!

Futterspendenmöglichkeiten finden Sie in der "Wunschbox"!

*Neujahrsgejammer*