Willkommen im Blog 2019

20.Januar 2019

Nach *nennenswert* kam dann mal *so richtig so*, mit allem drum und dran, Mülltonnen einfangen, große Flut, die Offenstallponies doch in ihren Stall holen und sonstwas. Derzeit ist alles verfrostet, kalt aber gut, nur wenn´s dann wieder taut...igittigitt! Drama Nr.2 folgte sodann und endete mit einem Ausflug im RTW, zwar mögen Senioren diese Art von Fahrzeugen nicht, half aber nichts! Heutzutage kommt man ja nicht einfach ins Krankenhaus, nein, was da zu regeln und zu schreiben ist, auch ohne lebensbedrohliche und geistesabwesende Zustände, ist unfassbar! Kommende Woche stehen Tierarztbesuche an, einige Reparaturen an Wasserpumpe etc und es kommen hoffentlich KEINE extra Extras und KEIN Wasser von oben dazu. Auch die Tiere fühlen sich bei Kälte deutlich wohler, als bei Nässe, noch besser wären natürlich 20 Grad und sonnig...!

12.Januar 2019

Den ersten nennenswerten Sturm hatten wir, die große Flut eh aus dem Vorjahr mitgenommen und das Methadonprogramm für die üblichen Verdächtigen in Haus und Stall läuft. Also alles, wie gehabt! Der Januar ist immer mit besonders viel Papierkram und Rechnungen gespickt, das kennt wohl jeder und wer mit Landwirtschaft zu tun hat, kennt auch den Mehraufwand nur zu gut...! Also halten wir Euch und uns heute nicht lange auf und wünschen Euch einen schönen Sonntag und eine katastrophenfreie Woche!

04.Januar 2019

Wir wünschen Euch ein frohes, neues Jahr und heissen Euch herzlich willkommen im neuen Tagebuch des Wahnsinns. Das Jahr ist jung, die Erfahrungen alt, beweist mal wieder, daß Jahreswechsel einzig und allein die Endzahl des Kalenders weiterschiebt, sonst nix. Sylvester haben wir überstanden, es gab keine Toten und Verletzten, aber es ist an der Zeit, aktiv dafür zu kämpfen, daß die Knallerei endlich verboten wird! Genug Wasser von oben, eine endzerstörte Brille, Migräne und den ersten Telefon=Internetausfall hatten wir auch schon. Wir haben einen Zweispalter entworfen, was wir dieses Jahr machen müssen und was wir machen wollen, haben mit dem Papierkram und den Spendenquittungen begonnen und versuchen, die Tiere zur Einhaltung der guten Vorsätze zu nötigen. Immer brav sein, nicht im Modder spielen, selbst misten und was sie nicht so alles versprochen haben...! Was 2019 letztendlich mit sich bringen wird, weiß niemand, wir werden sehen...

Blondinenbonbons!
Stapelkorb!
Männersache!
Wintersport!
Wunschvorstellung!
Staplerschein?
Lauschangriff!
Regenbogen!
Erinnerungen!

Futterspendenmöglichkeiten finden Sie in der "Wunschbox"!

*Snowmandance*